Das Schweigen der Laemmer

Die Welt schweigt und schaut nicht mehr nach Aegypten- wie auch, wenn niemand etwas schreibt, oder besser gesagt, nicht zu schreiben erlaubt ist. Die Situation habe sich beruhigt und alle wuerden auf Neuwahlen warten – so moegen sich die westlichen Leser das Schweigen erklaeren. Eher reden wir jedoch ueber ein abgekartetes Spiel, die Wut und das Entsetzen ueber Sisi und Co. greifen immer mehr um sich, je mehr er sich erlaubt. Wenn er Teenager einsperrt und sogar zu langjaehrigen Haftstrafen verurteilen will, mit Hilfe der ihm (oder wem sonst?) treu ergebenen Vasallen, dann schneidet er sich schlussendlich ins eigene Fleisch. Sogar jene, welche sich am 30 Juni im Tahrir zusammengefunden haben und gegen Mursi und die Muslimbrueder protestierten, haben inzwischen fast alle die Seiten gewechselt. Ein neues Gesetz , welches vor einer Woche eingefuehrt wurde – von einer nicht gewaehlten Regierung – gibt der Polizei und dem Militaer die Macht, alle Proteste im Keim zu ersticken. Demonstrationen werden nicht mehr erlaubt, sollten sie politisch sein und muessen drei Tage vorher angemeldet werden. Ist das nicht der Fall, kann die Polizei die Demonstranten mit Traenengas und Wasserwerfern und Schrot vertreiben. Ueber scharfe Muniition wurde nicht gesprochen, aber auch das ist sicher noch -oder wieder  – eine Variante. Sollte sich jemand verhuellen oder eine Waffe mit sich tragen (Messer zaehlt auch dazu), drohen ihm oder ihr mindestens sieben Jahre Haft…. Wer mitgekriegt hat, was letzte Woche mit den jungen Frauen passiert ist, der fragt sich keine Minute, ob dies auch ernst gemeint ist…. Es ist und wenn sich nicht die ganze Welt vor Empoerung auf die Hinterbeine gestellt haette, dann waeren diese noch im Gefaengnsi und zwar fuer ganze 11 Jahre – weil sie an einer unangemeldeten Demonstration teilgenommen und abfaellig ueber Sisi gesprochen haetten.

Nein die Stille, die hier herrscht, ist alles andere als friedlich. Jeden Tag stehen vor allem junge Leute auf der Strasse, mitnichten nur Muslimbrueder. Sogar Christen haben das Lager gewechselt und es erscheint manchen wie eine Erneuerung der 25.Januar Revolution. Gemeinsam gegen Ungerechtigkeit und Unterdrueckung. Die Gegenseite hat momentan alle Truempfe in der Hand, dem Volk bleibt nur Geduld und Beharrlichkeit – und friedliches demonstrieren, trotz neuem Gesetz. Doch genau dort liegt die Staerke der Aegypter – wer als Kind schon bis zu einer Stunde fuer Brot anstehen muss, der lernt es Geduld zu haben.   Und friedfertig sind die Aegypter sowieso – wer etwas anderes behauptet, der hat sich noch nie getraut, Aegypten anzuschauen.

Also moege der Westen der vorgetaeuschten Ruhe nicht glauben und trotzdem noch ein Auge und Ohr nach den Pyramiden richten. Wir brauchen Menschen mit Verstand und offenen Herzen, die mithelfen, die Tatsachen weiterzutragen- nicht dem Luegen Vorschub leisten und sich dem Schweigen anschliessen. Die gelbe Fahne von Raba’a ist fast schon weltweit bekannt und es darf nicht geschehen, dass jemand, der solch ein Massaker angeordnet hat, noch als Hero gefeiert wird.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s