Teile und Herrsche on the Road again

Ein sehr interessanter Artikel http://stevenblack.wordpress.com/2012/04/16/teile-und-herrsche-on-the-road-again/

Ist es nicht sehr interessant, welche zweischneidigen Ansichten im offiziellen Deutschland, sprich, in der BRD verteidigt werden? Das kann schon gar nicht mehr Doppelmoral genannt werden, sondern dürfte “Multimoralisch” sein .. (keine Ahnung, ob das Wort in dem Sinne überhaupt existiert .. )

Seit ungefähr acht Monaten stricken die westlichen Führungsmarionetten und gewisse Mainstream Medien, an einer maßgeschneiderten Propaganda, zur Führung eines Krieg mit Syrien. Intelligenten Menschen ist dabei längst schon klar, daß es kein auf Syrien beschränkter Krieg, sondern zu einer Ausweitung, einem Irankrieg führen soll, der letztlich zum 3. Weltkrieg führt.

Die Anklagen, welche sie dabei gegen Baschar el-Assad vorbringen, entbehren jeder Glaubwürdigkeit und sollen lediglich jene erschrecken, die damit beauftragt wurden sich Fragen über “gute Gründe” zu stellen, die zu einer neuen, größeren militärischen Intervention führen könnte. Dabei bedient man sich einer Methode, welche durch den Kommunikationsberater Tony Blair’s bekannt wurde: dem “Story telling” – auch gerne “narrative Managementmenthode” genannt.

Die “harmlosere” Version geht so:

Eine lebendig erzählte Geschichte gewinnt die Aufmerksamkeit und Konzentration anderer Menschen leichter als eine nüchterne Ansprache. Die Zuhörer versuchen, den Handlungsablauf, den Sinn (die Metapher) zu erfassen und die darin enthaltene Weisheit zu verstehen. Auch wenn die Zuhörer nicht jede Einzelheit konkret verstehen, werden sie dennoch den Kern der Geschichte begreifen. Beim Zuhören gelangen Menschen oft in einen entspannten Trancezustand, in dem sie Inhalte noch tiefer aufnehmen können. Meist wirkt die Geschichte im Unbewussten weiter, und Erkenntnisse reifen so noch lange weiter

Wer hätte gedacht, daß es möglich ist, sogar jene westlichen Journalisten zu hintergehen und ihnen die Tatsachen zu verheimlichen, die noch NICHT wissentlich einer Propagandaabteilung vorstehen und einfach gelernt haben, überall wegzusehen?! Leider sind die wenigsten Journalisten, die sich diesem Beruf zugehörig fühlen, heutzutage umfassend gebildet, noch weniger sind sie politisch kompetent. Es reicht schon, wenn sie irgendwelche speziell für die Presse vorbereitete Erklärungen ablesen und nachplappern können – alles andere, könnte sich Berufsschädigend auswirken ..

Und so wurde es möglich, wenn man ihnen ein Kindermärchen erzählt, unter der Bedingung, die Erzählung nie zu unterbrechen, sie mit Referenzen zu spicken, die entferne Gefühle erwecken und die ihre innere Kohärenz bewahren, um die Wirklichkeit lange Zeit von ihnen fernzuhalten .. später, irgendwann, wenn ihnen die Wahrheit “dämmert”, ist es schon zu spät für sie, einen Rückzieher zu machen. Zu sehr und zu viel verteidigten sie die falsche Seite – und so halten sie weiterhin dort fest, nun wissentlich .. und reihen sich nun zu jenen ein, die von Beginn an, wissentlich Lügen erzählten.

Baschar Assad ist ein Widerstandskämpfer, der gegen Imperialismus und Zionismus eintritt, der die Hisbollah aktiv unterstützt hat, als der Libanon von Israel angegriffen wurde und der die Hamas und den islamischen Dschihad unterstützt, während ihrer Suche nach Freiheit und die um ihre Heimat in PALÄSTINA und gegen ein unterdrückerisches Regime kämpfen. Das mag nicht jedem gefallen, aber das sind die Tatsachen.

Stattdessen wird erzählt, man würde nur “freiheitliche Kräfte” unterstützen, die sich auf “demokratische Massendemonstrationen” stützen würden, welche in Syrien stattgefunden hätten, um mehr Freiheiten und den Rücktritt des Präsidenten Baschar Assad zu verlangen.

Ja, es gab tatsächlich Aufmärsche, welche in einigen Städten gegen Baschar el-Assad und seine Regierung stattgefunden haben. Aber KEINE “freiheitlichen, demokratischen Kräfte”, sondern vielmehr gingen diese von saudischen und ägyptischen Predigern aus, die über Al-Jazeera kommunizierten, aber die gerade einmal- und zwar insgesamt, nur etwa 100 000 Leute mobilisieren konnten. Was längst nicht ausreicht, um von Massendemonstrationen zu sprechen ..

Ironischerweise fiel das so sehr strapazierte Wörtchen Freiheit, nur bei offiziellen Anlässen, in Wirklichkeit verlangen sie nicht danach, sondern wollen die Errichtung eines islamitischen Gottesstaates, in sunnitischer Tradition. Die WAHRHEIT ist, diese “Revolutionäre” gehören einer sektiererischen, sunnitischen Religion an, dem Takfirismus, und klagen Baschar Assad an, ein Ketzer zu sein, weil er ein “Alauit” ist, der die Macht in einem Muslim Land usurpiert hätte – was falscher nicht sein könnte.

Und die gesamte scheinheilige EU, die USA und speziell die NATO unterstützen diese “Bewegung” mit Söldnern und “Spezialtruppen”, um Syrien zu destabilisieren, während sie Stapelweise Märchen voller altruistischer, fürsorglicher Motive erzählen. Wohlgemerkt, Freunde, das sind dieselben Leute und Machtversessenen, asozialen Blöcke und Interessen, die nacheinander in AFGHANISTAN, den IRAK, und zuletzt in SYRIEN eingefallen sind und die weit über 1,2 MILLIONEN Menschen, innerhalb der letzten 10 Jahre ermordet haben! Alles vorwiegend Moslems übrigens ..

Und tut mir nicht wirklich leid, sagen zu müssen, daß ein Journalist, der DAS NICHT BEMERKT, der willig solche Kindergeschichten frisst und insgesamt gesehen, nur die KLAPPE hält, anstatt seine PFLICHT zu tun, nur damit er diesen unwürdigen JOB weiterhin ausführen kann, in meinen Augen komplett INKOMPETENT und zudem FEIGE ist!

Und WAS passiert einstweilen in “good old Germany”, in “BRD Hausen”? Wenn’s nicht so grotesk wäre und den “Kopfschüttel-Modus” ziemlich beansprucht, müsste man sich eigentlich auf dem Boden wälzen und den Bauch vor Lachen halten ..

Es wird gerade ein “Mediales Sorgengewitter” veranstaltet, weil – angeblich -DIESELBEN LEUTE, aber nun hier in der BRD, auf den Straßen den KORAN verschenken! Ja, kaum zu glauben, aber wahr –diese sektiererischen Aktivitäten, salafistischer Gruppen sorgen jetzt in Deutschland, sorry, BRD Land, für erhitzten Gesprächsstoff.

Angeblich sei “die Politik beunruhigt und die Sicherheitsbehörden fürchten, dass sich das religiöse Klima weiter aufheizen könne”, nun ja, wer sich den “Schuh” anzieht ..

Damit wir uns da richtig verstehen:

Das die fundamentalistische Gruppe der Salafisten, seit einigen Wochen, in ca. 40 verschiedenen Fußgängerzonen deutscher Städte, den Koran an interessierte Passanten verteilen, ist KEINESWEGS geklärt, wird nur behauptet!

Die realen Salafistischen Takfiristen sind ja wirklich die Vertreter einer überaus radikalen Sichtweise von der Welt an sich und der Religion. Das durften auch ihre zeitweiligen Verbündeten, im Irak, Afghanistan, Libyen und im Sudan verspüren, die nämlich NICHT an ihrer engstirnigen Version eines Islam glauben und diesen vertreten wollten.

Es dürfte großes Glück für die Amerikaner und anderen Truppenteile gewesen sein, daß diese zusammengewürfelten Gruppen, teilweise auch gegeneinander kämpften, so war deren Aufmerksamkeit massiv gebündelt, woraus sie militärischen Nutzen ziehen konnten.

Wir sprechen hier von Menschen mit für heute völlig absurden Vorstellungen, die sich für unsere “Modeanschauung” auch seltsam kleiden. Nämlich, wie angeblich einst, die Gefährten des Propheten Mohammed vor 1400 Jahren herumliefen. Gut, aber auch das darf jeder so halten wie er meint .. immerhin laufe ich auch so rum, wie ich lustig bin.

Nach eigenen Angaben wollen sie insgesamt 25 Millionen Exemplare der Heiligen Schrift des Islam ausgeben und damit Anhänger werben. Organisator der Gruppe ist der in Köln lebende Geschäftsmann und Prediger Ibrahim Abou Nagie. Er betreibt eine offen missionarische Internet-Seite und rief seine Anhänger inzwischen dazu auf, ihre Verteil-Aktionen in deutschen Städten trotz der wachsenden Kritik fortzusetzen.

DAS scheucht nun also das Bundesinnenministerium auf, welches in einer “Instantstellungnahme”, seinen Sprecher Markus Beyer in Berlin sagen ließ, sie würden “die aktuellen Bestrebungen der Salafisten sehr ernst” nehmen. Ich meine, fällt irgendwie bedenklich auf, wie oft der Name Salafisten genannt wird – und im Zusammenhang mit Koranverteilungen? Klingt irgendwie, like unglaubwürdig ..

Allerdings könnten sie das verteilen von Koranbüchern nicht verbieten, meinte “Herr Bundesinnenministeriumssprecher”, aber er verwies auf ein Ermittlungsverfahren im Dezember 2010, gegen die Gruppe “Einladung zum Paradies”, in dessen Verlauf es zu Hausdurchsuchungen und letztlich zum erliegen der Bewegung kam. Das “Auge des Ministeriums” fiel aber anscheinend nicht wegen den Koranverteilungen, sondern wegen eines Mordaufrufs tags zuvor, an einigen kritisch berichtenden Journalisten, großer deutscher Tageszeitungen via YouTube Video, auf die Salafisten – so wird behauptet.

WAS? Ich werd’ nicht mehr – “an einigen kritisch berichtenden Journalisten”? WO? Wo, schnell, sagst mir, wo sind die ausgestellt? Die stehen doch längst unter “Seltenheitsschutz” und sind eine aussterbende Spezies ..

Der Verfassungsschutz hält in seinen Berichten schriftlich fest: Salafisten missachten die Gleichbehandlung von Mann und Frau und lehnen Demokratie sowie Menschenrechte ab. Nach ihren fundamentalistischen Vorstellungen soll sich die westliche Gesellschaft insgesamt zum Gottesstaat verändern. Als Beweis, wie gefährlich missionseifrige extremistische Salafisten sein können, führen die Sicherheitsbehörden immer wieder die Tatsache an, dass alle Terroristen des 11. September 2001 von Salafisten beeinflusst waren. Salafismus gilt als Nährboden für den internationalen Terrorismus.

NEIN! Ehrlich? Dasdarfdochgarnichtwahrsein!

Aber es ist schon ein “klein wenig interessant”, daß Salafisten als Täter des 9/11 beschuldigt wurden. Vor allem deswegen, weil die CIA und der MOSSAD, respektive ihre Hinterleute, welche die Macht haben, diese Leute als willige Gehilfen missbrauchen, zur Einführung der Neuen Weltordnung. Wo immer in den letzten Jahren Kriege geführt wurden, haben sie ihnen die Salafistischen Takfiristen willig geliefert. Salafisten = AL QUAIDA aka “die Basis”, nun sollten wir wissen, welche Basis.

Im Grunde stammen sie aus der ägyptischen Muslimbruderschaft, die sich Ende der 1970er Jahre, in die radikalen Gruppen Takfīr wa’l-Higra (Erklärung zu Ungläubigen und Auswanderung) und Islamischer Dschihad (al-Jihad al-Islāmī) abspalteten.

Die jeweiligen Länder werden dann angegriffen, obwohl nur eine winzige Minderheit, noch winziger als winzig Terror und Meuchelmorde durchexerzieren. Man phantasiert dann Revolutionen herbei, wobei in Libyen der Beginn durch einen Mieterstreit begann. Bisher konnten die Verschwörer der “Neuen Weltordnung”, dieses falsche Bild der Welt ohne größere Probleme verkaufen. Aber seit Libyen, hat das Bild nun “Risse” bekommen, die nicht so leicht zu flicken sind. Syrien hat sie nun endlich deutlich sichtbar gemacht. Da tünchen auch keine UNO Konferenzen drüber ..

Das wirklich erschreckende daran, ist, wie leicht die Menschen “im Westen”, diese virtuellen Lügenmärchen glauben, die von A-Z erfunden sind. Irgendeine obskure –meist in London ansässige Pressestelle gibt “Informationen” darüber heraus und JEDES Käseblatt betet es nach!

Und wenn da kein “Journalist” irgendwas riecht, dann ist das schon weitaus mehr als nur traurig. Glaubt etwa wirklich jemand, daß von denen KEINER gecheckt haben will, daß der Grund für den Libyeneinsatz ebenso erlogen war, wie es der Irakkrieg seinerzeit gewesen ist? Wie es ÜBERALL bisher der Fall gewesen ist?

KEINER dieser “muss-für-Brot-arbeiten-brauche-Job” hat RÜCKGRAT gezeigt, bis auf ganz wenige Ausnahmen, wie etwa Christoph Hörstel, der dann ja auch nicht mehr bei den Mainstream Medien arbeitet .. NA UND? Es muss doch eine LAST sein, diesen Job zu machen! Ich stelle mir es als eine riesige, geistige Befreiung vor, dort zu kündigen ..

Einige Salafisten sind verrückt und wahnhaft genug, um Selbstmordattentäter auszubilden, um jedes “Mittel” zu verwenden, ihre fundamentalen Wahnvorstellungen der Welt “aufzubomben”. Ich bin sicher, den “Neue Weltordnungsfanatikern” muss dabei ein Dauergrinser im Gesicht und ein ständiges Händereiben, zur zweiten Natur geworden sein. BEIDE Ideologien haben dieselbe Menschenfeindliche Gesinnung, BEIDE sind total verrückt, aber NUR EINE hat wirklich MACHT. Keine Ahnung, WAS alles sie denen versprochen haben, sie werden merken, sie werden es nicht bekommen ..

JEDER, der sich mit ihnen eingelassen hat, bedauerte es zutiefst – nicht das mir da jemand leid täte .. vorher denken ist angesagt. Sie sind nichts anders als die “nützlichen Idioten” der Geheimdienste von CIA und Mossad, MI 5 ..

Allerdings sehr interessant ist dann:

*Die Muslimbruderschaft führte im Sudan 1983 die Scharia ein, als die Nationale Islamische Front eine der wichtigsten Parteien geworden war.

*In Algerien gewann die Tochterorganisation FIS 1991 die Wahlen, woraufhin diese annulliert wurden.

*In Tunesien gibt es die Bewegung der Erneuerung (En-Nahda) als Ableger der Muslimbruderschaft.

*In Libyen gründeten die Muslimbrüder 2012 die Partei Gerechtigkeit und Entwicklung.

Dabei muss relativiert werden insofern, als der Islam für sich eine Friedensreligion ist. Salafisten sehen das halt “etwas anders” .. Es gibt ja auch fundamentale Christen, fundamentale Juden –siehe Zionisten, es gibt überhaupt in jeder Religion, einige Leute, die komplett GaGa sind. Leider .. aber WER sagt uns, daß es wirklich solche Salafisten sind, die dort Bücherverschenken – weil mehr ist das nicht?!

Sehr schade finde ich, daß besagtes Video von YouTube verschwunden ist! Es wäre äußerst interessant gewesen, herauszufinden, in welchem näherem Zusammenhang, dieser Aufruf zum Mord an Journalisten, darunter auch ein Reporter der Frankfurter Rundschau, gewesen ist.

Natürlich kann da nur spekuliert werden, aber womöglich ging es dabei um etwas mehr, als nur Koranverschenkungen. Es ist jedenfalls schon ganz erstaunlich .. daß die BRD einerseits, harmonisch vereint mit dem Rest der EU, in Syrien “vollsten Einsatz” gaben und hinter den amerikanisch-israelischen Interessen, wie eine EINS stehen.

Um sich dessen zu versichern, braucht nur ARD/ZDF EinschläferungsTV geguckt werden. Schon springen einen die tollsten Lügen an, die selbstverfreilich als Wahrheit dem Volke wiedergekäut wird .. GAB ES überhaupt einen Mordaufruf? Das werden wir nicht mehr in Erfahrung bringen, aber wahrscheinlich bei jeder künftigen Gelegenheit runtergebetet kriegen ..

Daß wir nun aber zur Kenntnis nehmen “dürfen”, das –erstmals überhaupt, soweit mir bewusst ist – Salafisten in den Nachrichten, in dieser deutlichen Art präsent sind. Inklusive Fernsehberichterstattung – DAS ist neu, da steckt etwas mehr dahinter ..

Der Deutsche Journalisten-Verband DJV verurteilte die Einschüchterungsversuche. „Kritische Berichterstattung gehört zum Kern der demokratischen Gesellschaft“, erklärte DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken. Das müssten auch religiöse Eiferer akzeptieren. Er ermunterte Journalistinnen und Journalisten, wachsam zu sein und sich von Drohungen nicht einschüchtern zu lassen: „Journalisten lassen sich nicht vorschreiben, über welche Themen sie wie berichten“, so Konken in einer schriftlich verbreiteten Stellungnahme. DJV-Sprecher Hendrik Zörner rief im Gespräch mit der Deutschen Welle bedrohte Journalisten dazu auf, sich bei ihrer Interessenvertretung zu melden, damit man die entsprechenden Informationen sammeln und die Reporter unterstützen könne.

Unisono tanzen sie an, Vertreter von Parteien, Sicherheitskräften und Verbänden zeigten sich allen Ernstes besorgt über die Aktivitäten der Salafisten.

Dabei fordert der Geschäftsführer der Grünen, Volker Beck, die Gruppe "Die wahre Religion", die hinter der Aktion steht, genau zu beobachten. Nichts für ungut, Herr Beck, ich würde mich mal um diese unschöne INZEST Geschichte im eigenen Haus kümmern ..

Auch CDU/CSU-Fraktionschef Volker Kauder kritisierte, der Koran werde für extremistische Umtriebe missbraucht. Der CSU-Innenexperte Hans-Peter Uhl verlangte, den Umtrieben der Salafisten Einhalt zu gebieten.

Der SPD-Politiker Thomas Oppermann, Geschäftsführer der Bundestagsfraktion seiner Partei, sagte, die Salafisten benützten die Religion nur als Deckmantel. In Wirklichkeit betrieben sie aggressive Propaganda.

Wie sagt man? Den “Span” im Auge der anderen sieht man, den PFLOCK im eigenen Auge nimmt man nicht wahr! Ganz genau so ist es .. Ich find’s jedenfalls sehr spannend, was da passiert. Wir werden ja sehen, ob das nur eine Art “Zufalls Ente”, oder ernsthafter Stimmungsumschwung ist. So, oder so, sitzen wir dabei in der “ersten Reihe”, da sollten wir auch genau hinsehen ..

Angeblich würden sich auch Frauen von den Salafisten angesprochen fühlen. Verzeihung, aber DAS glaube ich erst, wenn ich es sehe. Persönlich!

Es stimmt, auf der Website von “Die wahre Religion” gibt einen Button für Frauen. Eine eigene Seite, http://www.frauen.diewahrereligion.de – es fragt sich nur, OB diese Koranverteiler tatsächlich zu den Salafisten gehören. Irgendwie will mir das gar nicht einleuchten, es ist sogar komplett Kontraproduktiv für die “Salafistische Sache”, immerhin vertreten diese ein Weltbild des Islam, das ganz und gar nicht Friedliebend ist. Mir fiele beim besten Willen nichts ein, was dort für Frauen irgendwie anziehend wäre ..

Mir klingelt’s irgendwie in den Ohren, als würden die Parteien die “Salafistenkeule” nun benutzen, um einigen harmlosen Leuten zu dämonisieren, die halt den Koran für gut und in Ordnung befinden und ihn DESWEGEN verschenken, weil sie glauben, es wär ne gute Religion. Es ist doch KEINER gezwungen ihn anzunehmen, oder seh’ ich das falsch? Sollen sie doch ihren Koran verteilen ..

Ich meine, wir sollten auch im Blick behalten, daß es laut Claudia Dantschke von der “Gesellschaft Demokratische Kultur”, 3 verschiedene Strömungen des Salafismus gibt:

Zum einen seien da die "Puristen, die nur privat streng dogmatisch-religiös oder fundamentalistisch leben", aber weder Gewalt noch Hass predigten und sich von politischen Aktionen fernhielten. Dann gebe es den "so genannten Mainstream-Salafismus", dem auch eine Mehrheit der radikalisierten Salafisten in Deutschland angehören: Ihm gehe es um politische Aktionen und vor allem um eine "offensive Bekanntmachung mit dem Islam". Demokratie als System werde offen abgelehnt, "auch propagandistisch als Weg des Unglaubens diffamiert, der direkt in die Hölle führe" – allerdings werde kein Umsturz legitimiert.

Als dritte und einzig gefährliche Strömung nennt Dantschke jene, die auch Gewalt, die Abgrenzung mit massiven Abwertungen selbst der gemäßigten Salafisten, mit Diffamierungen und Hass verbinden. Was auch immer Frau Expertin hier sagt, denke ich, daß es sehr schwierig ist hier genau durchzublicken. Dazu muss man wohl Moslem sein ..

Was ich hier vor allem sehe, ist eine enorme Islamphobie, wer seine Augen und Ohren aufmacht und sie auch all die Jahre nun offen hatte, der sollte gemerkt haben, das eine TEILUNG der Bevölkerungen im Gange ist. Das Hass geschürt und Ängste projiziert werden – und zwar ÜBERALL .. und das betrifft die Menschen UND die Religionen.

Das “Teile und Herrsche” ein durchaus bekanntes Herrschungsprinzip ist, sollte bekannt sein, im weiteren Fortgang der Wirtschaftsdesasters, kann es durchaus passieren, daß man diese Pläne, die fix und fertig in diversen Geheimdienstschubladen stecken, in einigen “ad hock Demos” zur Ablenkung benutzt. Bürgerkrieg, ihr versteht?

Wir dürfen uns auf gar keinen Fall, diese Art “Schuhe” anziehen und gegenüber Andersdenkenden mit Hass reagieren, oder sonstwie negativ darüber denken, was in einen Automatismus mündet, der nur schlecht ausgehen kann. Ich denke, es ist schon schwierig genug, wenn rund um uns herum, alle möglichen Leute durchzudrehen scheinen. Gerade da ist es von unglaublicher Wichtigkeit, IN UNS SELBST zu ruhen und in unserer Mitte zu bleiben.

Vielleicht wird die Liebe zu uns selbst, die Rettung von uns selbst sein? Wer weiß ..

Quellenachweise:

http://de.wikipedia.org/wiki/Storytelling_(Methode)

http://www.voltairenet.org/Lugen-und-Wahrheiten-uber-Syrien

http://www.dw.de/dw/article/0,,15881516,00.html

http://diewahrereligion.de/jwplayer/index.html

http://www.dw.de/dw/article/0,,15880986,00.html

http://www.frauen.diewahrereligion.de

http://de.wikipedia.org/wiki/Muslimbr%C3%BCder

———————————————————————————————————————–null

Advertisements

2 Gedanken zu “Teile und Herrsche on the Road again

  1. Hey wo ist der Facebook Like Button? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s