Wasser Wunder oder das Wunder Wasser?

Wasser und Wunder werden in vielerlei Hinsicht mit einander verbunden. Neben den Wundern, welche das Wasser aus der Lourdes Quelle, oder aus anderen heiligen Quellen (Lichtwässer) bewirkt hat, wird dem Wasser selbst viele wundersame Eigenschaften zugeschrieben. Somit ist Wasser ein Wunder aus naturwissenschaftlicher Sicht und wirkt Wasser Wunder aus gesundheitlicher Sicht.
Das Phänomen Wasser lässt sich deshalb nur schwer fassen, denn es kommt auch noch eine persönliche Komponente hinzu. Manchen Leuten tut Wasser in allen Belangen gut, ob Wasser zum Trinken, Wasser zum Duschen, Wasser zum Schwimmen, bei einem Spaziergang durch den Regen oder beim Blick auf einen See, auf das aufbrausende Meer, auf einem ruhig fließenden Fluss.

Wasser – das größte Wunder der Natur

Was die Materie Wasser an sich betrifft, werden die wundersamen Eigenschaften des Wassers als Anomalien bezeichnet. Das heißt, Wasser verhält sich anders (nicht normal) als andere chemische Verbindungen bei verschiedenen physikalischen Werten. Zum Beispiel ziehen sich Gegenstände bei Kälte immer weiter zusammen, aber Wasser dehnt sich unter 4°C wieder aus.

Viele dieser Anomalien waren und sind notwendig, damit ein Leben auf der Erde überhaupt möglich ist. Zwar sind schon weit über 30 solcher Anomalien wissenschaftlich entdeckt, jedoch schätzen Naturwissenschaftler, dass es viele weitere noch unentdeckte Anomalien beim Wasser gibt. Somit bleibt auch wissenschaftlich gesehen das Wasser ein Wunder.

Wirkt Wasser Wunder?

Ob Wasser Wunder bewirkt wurde schon sehr oft untersucht. Wunder sind positive Zustandsveränderungen, die weder im Vorhinein erwartet werden konnten noch im Nachhinein wissenschaftlich erklärt werden können.
In Lourdes wurden von den etwa 7000 Heilungen, die seit Gründung des “medizinischen Büros in Lourdes” vor 120 Jahren gemeldet wurden, bisher 67 Heilungen in Lourdes als Wunder von der Kirche anerkannt. Ein Fall wird auf der Seite http://www.lourdes-france.org wie folgt beschrieben:

Wunder von Lourdes

Name: Serge PERRIN: Er ist hergekommen, um seiner Frau einen Gefallen zu tun!
Geboren am 13. Februar 1929, wohnhaft in Lion d’Angers (Frankreich).
Heilung am 1. Mai 1970 im Alter von 41 Jahren.
Am 17. Juni 1978 durch Bischof Jean Orchampt von Angers als Wunder anerkannt.
1989 gestorben.

Im Dezember 1968 wird Serge plötzlich von einer halbseitigen Lähmung befallen. Nach zahlreichen Untersuchungen wird eine Thrombose in der Halsschlagader diagnostiziert. Daraufhin kehrt er nach Hause zurück, wo er nur dem Fortschreiten der Lähmung zusehen kann. In seiner Verzweiflung reist er 1969 nach Lourdes. Er kommt im selben besorgniserregenden Zustand zurück: Sehstörungen; Gedächtnisausfälle, körperliche Schwäche. Er ist voller Auflehnung wegen seiner schwindenden Kräfte.
Im folgenden Jahr ist er ohne viel Hoffnung bereit, an der Wallfahrt von Angers teilzunehmen. Nach einem überaus mühseligen Anfang kommt der letzte Tag. Morgens steht die Krankensalbung auf dem Programm. Dabei spürt er ungewöhnliche Empfindungen. Am Nachmittag entdeckt er, dass er ohne seine Krücken besser gehen kann und ohne seine Brille besser sieht! Er verlässt Lourdes mit der Gewissheit, geheilt zu sein. Das wird später von den Ärzten bestätigt.
Es wird erklärt, dass nicht alle Wunder (Gnadenerweise) aufgelistet werden können, aber dass das Lourdes Wasser Kranke, die für unheilbar diagnostiziert wurden, durch das Lourdes Wasser geheilt werden konnten. Nach den Berichten von Chemikern, die das Lourdes Wasser genauestens analysiert haben, geschahen die Heilungen nach dem Gebrauch eines Wassers, das keinerlei natürliche Heilwirkung besitzt. Der Bischof von Lourdes antwortete auf die Frage nach der Ursache der Heilungen: „Da die in diesem Zusammenhang befragte Wissenschaft keine Antwort weiß, sind diese Heilungen ein Werk Gottes.“

Wasser belebendes Element

Ob man nun an Gott glaubt oder nicht, zumindest wirkt demnach das Wasser Wunder. Wasser ist das belebende Element ohne das kein Leben auf der Erde wäre. Menschen, die mit Wasser bewusst umgehen, werden durch Wasser große oder kleine Wunder erfahren.Wasser wirkt auf das Bewusstsein. Wer Wasser mit dem Gedanken der Liebe und Dankbarkeit trinkt, wird bei jedem Schluck spüren, wie sich der Gedanke in seinem Körper verteilt. Der Pfarrer Sebastian Kneipp hat die Wunder des Wassers durch äußerliche Anwendungen bei seinem Körper erfahren. Auch bei ihm waren die Gedanken in Bezug auf das Wasser für seine Genesung entscheidend.

Viktor Schauberger

Viktor Schauberger, der österreichische Naturbeobachter und Wasserforscher, beschreibt den modernen Menschen, als einen, der im Wasser nur noch eine rein chemische Substanz sieht, welche für seine körperlichen Bedürfnisse als Badewasser und Nutzwasser oder für den Antrieb von Kraftwerken gerade gut genug ist. Früher sahen die Menschen im Wasser die Quelle des Lebens. In vielen Sagen und Überlieferungen wird das Wasser als das Blut der Erde oder als Mutterblut, Muttermilch oder Muttertränen dargestellt.

Viktor Schauberger spricht jedoch nicht vom Wunder Wasser, sondern sieht die Sache genau umgekehrt. Schauberger schreibt, „das Märchen vom einstigen Paradies ist kein leerer Wahn“. Bevor der Mensch das Wasser mittels technischen Anlagen für sich nutzbar machte, war das Wasser in Flüssen, Bächen und Seen von höchster Qualität, es gab viele artesische Quellen mit den positiven Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen. Somit ist es für Viktor Schauberger eher ein Wunder, dass nicht schon viel mehr Leiden und vor allem Krebserkrankungen durch schlechtes, von Menschen technisch verändertes Wasser verursacht wurden. Insbesondere in der Selbstreinigung und der energetischen Aufladung des Wassers durch Verwirbelung bzw. „Schraubenbewegung“ sieht Schauberger eine Möglichkeit, das Wasser wieder für den Menschen besser zu machen, dem Wasser wieder eine „Seele“ zu geben. Solch ein Wasser hat dann auch die Kraft Wunder bewirken zu können.

Fazit

Abschließend könnten wir sagen, dass Wasser Wunder bewirken kann. Jedoch agiert dabei das Wasser wohl mehr als Träger der Gedanken und Informationen. Das Heilungswunder selbst bewirkte wohl immer der gesund gewordene Mensch mit seinen Heilungsgedanken. Diese Gedanken werden vielleicht über ein hochwertiges Wasser einfacher in den Körper gelangen und so das Wunder der Heilung bewirken.

Quelle:http://www.urquellwasser.eu/spirit/belebung/kalkschutz/archives/100

Hier moechte ich noch hinweisen auf ein wunderschoenes Kinderbuch ueber das Wasser, welches Sie hier herunterladen koennen:

                                  Emoto, die geheimnisvolle Sprache des Wassers, Kinderbuch PDF

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s